Herkunft unserer Hundewelpen

Wir vermitteln ausschließlich Hundewelpen aus Deutschland, welche wir durch eigene Suchannoncen in landwirtschaftlichen Zeitungen meist von Landwirten, aber auch von Hobbyzüchtern beziehen. 

Es kommt auch vor, dass wir einen Wurf von Leuten bekommen deren Hündin ungewollt zu Nachwuchs gekommen ist.

Des weiteren vermitteln wir auch Hundewelpen von Privatleuten, die aufgrund persönlicher Umstände ihren Schützling nicht mehr halten können. Diese Hunde haben den Vorteil, dass sie oft schon stubenrein und grunderzogen sind.

Herkunft

Unsere Jungtiere werden frühestens mit der 8.Lebenswoche von ihrem Muttertier getrennt. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben und wir achten sehr darauf dass es eingehalten wird!

Die Herkunft und auch der Verbleib unserer Welpen wird in unregelmäßigen Abständen vom Veterinäramt der Stadt Wuppertal überprüft.

Nach der Ankunft

Nach der Ankunft der Welpen hier bei uns, werden die Tiere von unserem Haustierarzt untersucht, geimpft, entwurmt und gechipt.

Am 2. Tag nach ihrer Ankunft werden die Hunde von uns fotografiert, damit sie sich unseren Kunden auf der Webside präsentieren können.

Vielleicht haben Sie schon mal den Eindruck dass das ein oder andere Tier etwas schüchtern oder gar ein wenig ängstlich in die Kamera guckt. Bitte bedenken Sie dass die Tiere gerade erst von ihren Müttern getrennt wurden und sie sich erst mal an uns und ihre neue Umgebung gewöhnen müssen.

Herkunft aller anderen Tiere

Unsere Pferde und Ponys beziehen wir aus privater Hand, von Importeuren oder von verschiedenen umliegenden Märkten. 

Wir züchten jedoch auch selber Shetland Ponys. Jedes Jahr vermitteln wir wunderschöne Absatzfohlen.